Nachhaltige Kapitalmarktfinanzierung

Führend auch bei nachhaltigen Anleihen

Nachhaltiges Handeln und Wirtschaften sind Gründungsidee und Teil der Genossenschaftlichen DNA.

Unternehmerische Verantwortung hat bei Genossenschaftsbanken eine lange Tradition. Entsprechend ist bei uns in der DZ BANK, als genossenschaftliche Zentralbank, die Nachhaltigkeit in der DNA verankert. Der Bereich Sustainable Finance ist daher ein wesentlicher Bestandteil unseres Kerngeschäfts. Mit unseren nachhaltigen Finanzierungsprodukten investieren wir unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ethischer Kriterien und fördern damit gezielt eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und einen verantwortungsvollen Umgang mit begrenzten Ressourcen.

Entsprechend haben wir bei der DZ BANK innerhalb unseres Bereiches Kapitalmarkt ein Team, das sich dediziert mit dem Thema Nachhaltige Kapitalmarktfinanzierung beschäftigt. Seit vielen Jahren trägt das DCM-Team der Bank als verlässlicher Partner für Emittenten aktiv dazu bei, den Markt für nachhaltige Finanzierung weiterzuentwickeln, u.a. durch Innovationen wie ESGlocate (ein innovatives Allokationstool für Emittenten bei Emissionen von Nachhaltigen Anleihen) oder auch die KPI Library (ein Tool zur schnellen Identifizierung möglicher KPIs für Target-Linked Strukturen). Dabei unterstützen unsere ESG-Experten Emittenten ganzheitlich im Rahmen einer Sustainable Finance Transaktion, d.h. sowohl bei der Strukturierung, Platzierung als auch der zeitlich nachgelagerten Berichterstattung. Neben unseren Tätigkeiten im Primärmarkt entwickeln und formen wir das Thema nachhaltige Finanzierung ebenfalls in zahlreichen nationalen (bspw. Forum Nachhaltiger Geldanlagen (FNG), Green and Sustainable Finance Cluster Germany (GSFCG), Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung) sowie internationalen (Climate Bonds Initiative, ICMA Green Bond Principles, UN PRB) Initiativen und Arbeitsgruppen.

 

DZ BANK Sustainability Day 2022

Veranstaltung


Zeit wieder persönlich zu netzwerken! Merken Sie sich schon heute unseren DZ BANK Sustainability Day 2022 am 29. September in Frankfurt am Main vor. Tauschen Sie sich live vor Ort mit anderen Sustainable Finance-Expertinnen und -Experten über aktuelle Trends & Treiber im nachhaltigen Kapitalmarkt aus.




Sie können sich bereits heute unter folgendem Link registrieren:

link_ext sustainability-day.events.dzbank.de

Sustainable Bond-Markt – Ausblick 2022

Quelle: CBI, DZ BANK (2022)

Der Markt für nachhaltige Anleihen in 2022: „Transition is key!“

Seit der Geburtsstunde des Green Bond-Segments im Jahr 2007 hat der Markt für nachhaltige Anleihen mit seinen vielen Farben und Facetten bereits einen positiven Beitrag zur Finanzierung der globalen Nachhaltigkeitsagenda geleistet.

Zweifelsohne waren grüne Anleihen eine gute Basis für die Finanzierung ökologisch nachhaltiger Aktivitäten. Das Rennen um Netto-Null bis 2050 erfordert jedoch, dass alle Sektoren ihren Beitrag leisten. Daher müssen insbesondere Emittenten in kritischen Sektoren ihre Geschäftsmodelle völlig neu überdenken. Einigen von ihnen wird die Dekarbonisierung leichtfallen. Andere stehen vor großen Herausforderungen und müssen erst noch das „Wie“ und das „Wann“ eruieren. Diese Zeit ist ihnen zuzugestehen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Es ist nicht möglich, über Nacht „netto null zu werden“. Eine Reise von tausend Meilen beginnt stets mit dem ersten Schritt. Um den richtigen Weg einzuschlagen, bedarf es einer Übergangszeit.

Daher müssen Banken, deren Rolle sich zunehmend von einem traditionellen Finanzintermediär zu einem Sustainable Finance-Intermediär wandelt, zu einem verlässlichen Partner für Transitionskandidaten werden, die ihre glaubwürdigen Transformationsambitionen beispielsweise über den Fixed Income-Markt zum Ausdruck bringen möchten.

Gemäß dem Credo „Transformieren statt Verkaufen“ hält die Transformation der Realwirtschaft auch bei immer mehr Investoren Einzug in die Anlagestrategien. In der Vergangenheit fokussierte sich eine große Anzahl nachhaltiger Investoren auf Strategien wie Ausschlüsse oder Best-in-Class-Ansätze. Diejenigen Unternehmen, die nicht in das Raster passten, wurden verkauft. Heutzutage interessieren sich Investoren zunehmend für das Transformationspotenzial der Realwirtschaft. Die Identifizierung der „nachhaltigen Unternehmen von morgen" wird immer wichtiger.

Immer mehr Anleiheinvestoren entdecken – in ihrer Funktion als wichtiger Stakeholder – die Möglichkeit des Engagements mit vielversprechenden Transformationskandidaten. Sie haben zwar kein Stimmrecht, können aber in einen aktiven Dialog mit dem Management der zu transformierenden Unternehmen treten, entweder allein oder durch eine gemeinsame Kooperation mit anderen Investoren. Durch dieses aktive Auftreten können sie Unternehmen ermutigen, bei der Offenlegung von ESG-Faktoren transparenter zu sein, wesentliche Nachhaltigkeitsrisiken besser zu managen und einen richtigen und glaubwürdigen Transformationspfad zu beschreiten.

Die Möglichkeit zu verkaufen bleibt immer bestehen - allerdings nur als Ultima Ratio, wenn beispielsweise ein Unternehmen den versprochenen, glaubwürdigen Transformationspfad verlässt.

Daher werden Transitionsfinanzierungen in den kommenden Jahren zu einem der wichtigsten Elemente im Markt für nachhaltige Anleihen.

Doch werfen wir zunächst einen Blick zurück auf den Sustainable Bond-Markt in 2021.

2021: Neue Rekorde im Green Bond-Segment

Zweifellos war 2021 erneut ein spannendes Jahr im Markt für nachhaltige Anleihen. Das Neuemissionsvolumen verfehlte nur knapp die Marke von 1 Billion US-Dollar.

Nach einem versöhnlichen Ende des von COVID-19 geplagten Jahres 2020 stellten grüne Anleihen 2021 neue Rekorde auf. Mit einem Neuemissionsvolumen von fast 75 Milliarden US-Dollar war der September der bisher erfolgreichste Monat seit der Geburtsstunde des Green-Bond-Segments. Darüber hinaus ist ein neuer Gigant im Markt entstanden, da die Europäische Union bis zu 30 % der NextGenerationEU-Mittel durch die Emission von NextGenerationEU Green Bonds aufbringen wird. Mit der Erstemission in Höhe von 12 Milliarden Euro im Oktober erblickte der bislang größte Green Bond das Licht der Welt. Insgesamt lag das Neuemissionsvolumen im Green Bond-Segment bei 500 Milliarden US-Dollar und damit um mehr als 85% über dem Vorjahresniveau.

Auch Social Bonds und Sustainability Bonds hatten 2021 weiter Rückenwind: Während das Neuemissionsvolumen von Social Bonds um etwas mehr als 30% auf 185 Milliarden US-Dollar anstieg, wies Letzteres mit einem Plus von über 140% auf 165 Milliarden US-Dollar die höchste Wachstumsrate im gesamten Sustainable Bond-Markt auf. Dies unterstreicht den Trend "Green goes rainbow" und spiegelt die anhaltende Diversifizierung des Marktes für nachhaltige Anleihen wider.

Das Segment "Transition and Target-Linked Financing", das sowohl Use-of-Proceeds-Transition Bonds als auch Target-Linked Bonds umfasst, verzeichnete ebenfalls ein beeindruckendes Wachstum von mehr als 120% auf rund 100 Milliarden US-Dollar. Diesem Segment wird unseres Erachtens in Zukunft besondere Aufmerksamkeit zukommen, da wir die globale Nachhaltigkeitsagenda nur dann erfolgreich umsetzen können, wenn wir "alle ins Boot holen", d.h. auch Emittenten aus kritischen Sektoren mit Geschäftsaktivitäten, deren Weg auf dem Transformationspfad noch ein längerer sein wird.

2022: Es geht weiter in die richtige Richtung

Wir prognostizieren für das Jahr 2022 in allen Segmenten des Sustainable Bond-Marktes ein Wachstum.

Im Green Bond-Segment erwarten wir einen Anstieg des Neuemissionsvolumens um 50% auf 750 Milliarden US-Dollar. Damit bewegt sich das Segment zunehmend auf die 1-Billionen-US-Dollar-Marke zu, die unserer Einschätzung nach im Laufe des Jahres 2023 überschritten werden wird.

Im Social Bond- und im Sustainability Bond-Segment prognostizieren wir ein Neuemissionsvolumen von jeweils 200 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 8% beziehungsweise 21% entspricht.

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Transitionsfinanzierungen wird das Segment „Transition and Target Linked Financing", welches Use-of-Proceeds-Transition Bonds und Target-Linked Bonds umfasst, voraussichtlich am stärksten wachsen. Hier prognostizieren wir einen Anstieg des Neuemissionsvolumens um 60% auf 160 Milliarden US-Dollar.

Bleiben Sie über nachhaltige Finanzthemen auf dem neuesten Stand

DZ BANK Sustainable Finance Bulletin

Das neue Sustainable Finance Bulletin der DZ BANK informiert regelmäßig über die aktuellsten Entwicklungen im Sustainable Bond-Markt, über Sustainable Finance-Initiativen und Regulatorik. Lesen Sie hier unsere neueste Ausgabe:

Haben Sie eine Ausgabe verpasst? In unserem Archiv finden Sie alle Ausgaben des Bulletins zum Nachlesen

Unsere Initiative für die Märkte von Morgen

Der Markt für Nachhaltige Kapitalmarktfinanzierung ist geprägt von Innovationen, sowohl in struktureller als auch technischer Hinsicht. Mit unseren Innovationsprojekten „ESGlocate“ und „KPI Library“ tragen wir bei der DZ BANK zur Weiterentwicklung und Standardisierung des Marktes bei und bieten unseren Kunden innovative Lösungen für Problemstellungen innerhalb eines Emissionsprozesses. Dabei setzen wir sowohl bei der Strukturierung (KPI Library) als auch bei der Platzierung (ESGlocate) mit unseren Lösungsideen neue Standards im Markt.

Immer mehr Emittenten nutzen die Möglichkeit eines nachhaltigen Allokationsprozesses, da sie daran interessiert sind, ein nachhaltiges Ausrufezeichen am Ende der Wertschöpfungskette einer Sustainable Bond-Transaktion zu setzen. ESGlocate ist ein innovatives, datenbasiertes ESG-Scoring-Tool von Investoren, das im Rahmen von Sustainable Bond Transaktionen eingesetzt wird.

Die DZ BANK hat die Dynamik im Sustainable Finance Markt erkannt und mit der DZ BANK KPI Library ein innovatives Projekt ins Leben gerufen für Emittenten von sog. Target-Linked Strukturen. Basierend auf den Wirtschaftssektoren, in denen der Emittent tätig ist, liefert die KPI Library eine Auflistung von möglichen Key Performance Indicators (KPIs), die einer solchen Transaktion zugrunde liegen könnten. Als Orientierung dienen u.a. die Vorgaben der ICMA Sustainability-Linked Bond Principles, die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen und die Vorgaben der EU Taxonomie.   

ESGlocate - das erste Analyse- und Allokationstool

Allokieren Sie Ihre ESG-Anleihen effizient und transparent

Ihr Mehrwert

Begleitung zahlreicher Erstemissionen sowie Transaktionen von regelmäßig aktiven Emittenten. In 2021: 33 Green-, Social-, Sustainability- und Sustainability-Linked Bond-Transaktionen mit einem Emissionsvolumen von mehr als 52 Mrd. EUR für unsere Kunden aus den Segmenten SSA, FIG und Corporate sowie mehrere Sustainability-Linked Schuldscheindarlehen.

Einer der etabliertesten Bookrunner-Track-Records unter den deutschen Banken seit 2007. Die DZ BANK gehört zu den führenden europäischen Dealer Banken in ihrem Kernmarkt für Sustainable Bond Transaktion (Green, Social, Sustainability und Sustainability-Linked Bonds).

 

 

DZ BANK-USP: Sustainable Investment Research mit einer einzigartigen EESG-Analyse und Rating-Methodik; starke Beziehungen zu SRI-Investoren im genossenschaftlichen Verbund und darüber hinaus.

 

 

Die DZ BANK als Innovator des ESG-Marktes: ESGlocate - nachhaltige Allokation von Sustainable Bonds; KPI Library - umfangreiche KPI-Datenbank für Emittenten von Sustainability-Linked Transaktionen.

Regelmäßige Sustainable-Finance-Publikationen zu strukturellen Hintergründen, Marktentwicklungen im Sustainable-Bond-Segment und zum regulatorischen Umfeld sowie anstehenden Veranstaltungen.

Weiterentwicklung des ESG-Marktes: die DZ BANK engagiert sich in zahlreichen nationalen und internationalen Initiativen und Arbeitsgruppen um den Markt für nachhaltige Finanzierung zu stärken und weiterzuentwickeln.

Erfolgreiche Emissionen für ESG-Emittenten