DZ BANK BEGLEITET WEITERE SURE-ANLEIHE AN DEN MARKT

Aller guten Dinge sind drei: Die DZ BANK hat erneut federführend eine Anleihe aus dem SURE-Emissionsprogramm der Europäischen Union an den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um eine Transaktion mit zwei Tranchen über rund 13 Milliarden Euro: eine mit einer Laufzeit von fünf Jahren und eine über 25 Jahre.

Damit ist die DZ BANK die bisher einzige Bank, die bereits drei Transaktionen der EU im SURE-Programm begleiten durfte. Schon Anfang März und Mitte November gelang es der Bank, die prestigeträchtigen Mandate aus dem SURE-Programm für sich zu gewinnen und erfolgreich zu platzieren. Insgesamt hat die Bank damit mehr als ein Drittel des insgesamt 100 Milliarden Euro starken Anleihevolumens begleitet und für die EU rund 36 Milliarden Euro am Kapitalmarkt eingesammelt.

„Dass wir regelmäßig bei diesen Anleihen mandatiert sind, ist kein Selbstläufer“, sagt Friedrich Luithlen, Head of DCM. „Normalerweise rotiert die Vergabe von Mandaten an Banken. Dass die EU uns dennoch wieder als beratende Bank auswählt, verdanken wir vor allem der guten Zusammenarbeit. Die Kolleginnen und Kollegen haben sichergestellt, dass Dokumentation und Abwicklung reibungslos verlaufen. Das ist bei den hohen Volumina nicht selbstverständlich.“

Aus dem SURE-Programm stehen aktuell noch 25 Milliarden Euro aus. Außerdem will die EU ab dem Sommer das Next Generation EU (NGEU) Programm in Höhe von 750 Milliarden Euro anstoßen. „Unser Ziel ist natürlich, wieder mit von der Partie zu sein“, so Luithlen.