WERTPAPIERE

Variabel verzinsliche Wertpapiere (Floating Rate Notes, FRN) referenzieren häufig auf LIBOR-Sätze. In den verschiedenen Währungsräumen ist ein Wechsel hin zu RFR-referenzierenden FRN unterschiedlich weit fortgeschritten. Neue GBP-denominierte FRN referenzieren beispielsweise nahezu ausschließlich auf den (compounded) SONIA.

Die Umstellung von bestehenden Wertpapieren birgt die Schwierigkeit, dass der Emittent die Halter der Wertpapiere in der Regel nicht kennt und daher nicht direkt das Einverständnis für die Änderung der Verzinsung einholen kann.

Diese Aufgabe könnte ggf. durch Verwahrstellen oder andere Intermediäre übernommen werden. Die Zustimmungsraten (2/3-Mehrheit oder Einstimmigkeit) variieren je nach gesetzlicher Grundlage. Ein markteinheitliches Vorgehen ist noch nicht etabliert.

Die unterschiedlichen Gesetzgeber haben erkannt, dass es bei der Umstellung der Wertpapiere zu Unsicherheiten kommen kann. Daher befinden sich aktuell verschiedene Gesetzentwürfe in Planung (z.B. UK, EU, USA) um hier rechtliche Rahmenbedingungen zu etablieren.

Bei Fragen zur Umstellung von Wertpapieren wenden Sie sich bitte an Ihre gewohnten Ansprechpartner im Hause der DZ BANK oder an eine auf dieser Seite genannte Kontaktperson.