MITTELSTANDSSTUDIE - HERBST 2018

Aktuelle Themen, die unsere Kunden bewegen

Trotz einer Stimmungseintrübung zeigt sich der Mittelstand in diesem Herbst weiter in guter Verfassung. So bewerten 89 Prozent der Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage weiterhin als „gut“ oder „sehr gut“. Auch die Eigenkapitalquote der Unternehmen hat sich gegenüber unserer Frühjahrsstudie nochmals auf 28,1 Prozent verbessert.

Allerdings gaben die Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate deutlich nach. Internationale Risiken wie der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China sowie der bevorstehende Brexit haben sich hier genauso bemerkbar gemacht wie das Thema Fachkräftemangel, das immer mehr mittelständische Unternehmen belastet.

Keine Frage: Der Mittelstand steht vor Veränderungen. Denn auch vor den großen Herausforderungen unserer Zeit - der Globalisierung und der Digitalisierung - können sich die Unternehmen nicht abschotten. Zum einen erwartet rund die Hälfte der deutschen Mittelständler ein steigendes Interesse ausländischer Anteilseigner, vor allem aus der Volksrepublik China. Zum anderen wird ein sinnvoller und rechtzeitiger Einsatz moderner digitaler Technologien immer notwendiger, um langfristig erfolgreich zu bleiben.

Erfreulich ist, dass der Mittelstand keine Berührungsängste bei der Digitalisierung hat und beispielsweise bereits hochspezialisierte Technologien, wie etwa das „Internet der Dinge“ und die „Robotik“, einsetzt. Auch gegenüber den digitalen Neuerungen im Finanzsektor, u.a. der Einführung der neuen Zahlungsdiensterichtlinie „PSD 2“ und „Instant Payment“, zeigen sich die mittelständischen Unternehmen aufgeschlossen.

„Lange hat sich der Mittelstand erfolgreich gegen geopolitische Risiken wie den Handelsstreit zwischen den USA und China oder den bevorstehenden Brexit behauptet. Inzwischen belasten diese Faktoren den Ausblick sichtbar. Hinzu kommen hausgemachte Probleme Deutschlands wie der Fachkräftemangel“, erläutert Uwe Berghaus, Firmenkundenvorstand der DZ BANK. „Noch ist die Geschäftslage gut, doch das ist so etwas wie die Ruhe vor dem Sturm. Das Wetter wird rauer“, so Berghaus weiter. 

Lesen Sie selbst die Ergebnisse unseres neunten gemeinsamen Mittelstandsberichts von DZ BANK und BVR, der einmal mehr die Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft unterstreicht.

Weitere Ergebnisse der DZ BANK Mittelstandsumfrage

Zum Download: Ausführliche Mittelstandsumfrage - Herbst 2018

Lesen Sie selbst die Ergebnisse unseres neunten gemeinsamen Mittelstandsberichts von DZ BANK und BVR, der einmal mehr die Bedeutung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft unterstreicht.

Die gesamte Mittelstandsstudie zum Download (PDF 1,86 MB)

Vorangegangene Studien

Die DZ BANK erhebt seit inzwischen 22 Jahren zwei mal jährlich represäntativen Umfrage die allgemeine Lage im deutschen Mittelstand. Seit Herbst des Jahres 2013 wird die Umfrage in Zusammenarbeit mit dem BVR, dem Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken erstellt.

Alle Umfrageergebnisse ab 2015 stellen wir Ihnen in der Zusammenfassung und zum Download bereit. Ältere Ergebnisse stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

Zu den vorangegangenen Studien