INSTANT PAYMENTS

Überweisungen in Echtzeit

Am 20. November 2018 ist die Genossenschaftliche FinanzGruppe dem neuen Verfahren für Echtzeit-Zahlungen, Instant Payments, beigetreten. Im Zuge der rasch fortschreitenden Digitalisierung bedeutet dies einen logischen Schritt: Wenn es möglich ist, weltweit Daten in sekundenschnelle auszutauschen, muss auch Geld in Echtzeit, von einem Konto auf ein anderes transferiert werden können – und das im gesamten SEPA-Raum.

Wir gehen davon aus, dass SEPA Instant Payments (SCT Inst) rasch einen signifikanten Anteil am Zahlungsverkehr haben werden. Insbesondere im P2B-Bereich ist ein hoher Bedarf zu erwarten: Bestellung wird ausgelöst, Bezahlung in Echtzeit, Ware kann versandt werden – ein schneller und sicherer Prozess. Notwendig ist, dass sowohl Auftraggeber- als auch Empfängerkonto Instant Payments anbieten.

Aktuell sind alle Zahlungsverkehrskonten im Hause der DZ BANK für den Empfang von Echtzeit-Zahlungen freigeschaltet. Eine einwandfreie Verarbeitung von SCT Inst setzt voraus, dass Ihr Unternehmen in der Lage ist, sowohl Feiertagsvaluten, als auch die neuen Geschäftsvorfall-Codes 168 (Einzelbuchung-Haben) sowie 189 (Sammler-Haben) zu verarbeiten. Die technische Möglichkeit zur aktiven Beauftragung von Echtzeit-Zahlungen stellen wir Ihnen ab November 2019 über den EBICS-Kanal zur Verfügung.

Im Zuge Ihrer Digitalisierungsvorhaben kann es für Sie durchaus interessant sein, Instant Payments vollumfänglich zu nutzen und dadurch einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung zu generieren. Außerdem bieten Echtzeit-Zahlungen im allgemeinen Geschäftsverkehr einen einzigartigen Vorteil: Unmittelbare, unwiderrufliche Verfügbarkeit der Liquidität. Dies bietet für jede Seite die größtmögliche Sicherheit im Bezahlvorgang – ohne jeglichen Zeitverzug. Wir haben die technischen Voraussetzungen geschaffen und entwickeln diese stetig weiter. Schließen Sie sich nun diesem innovativen Zahlverfahren an. Lassen Sie uns gemeinsam einen wichtigen weiteren Schritt in Richtung digitale Zukunft gehen.

Alle weiteren technischen und organisatorischen Informationen entnehmen Sie bitte der Präsentation zum Download.