NEWS-ARCHIV DER EHEMALIGEN WGZ BANK

23.06.2014

WGZ BANK verleiht Fördermittel-Auszeichnung

  • Raiffeisenbank Kehrig eG, Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG und VR-Bank Kreis Steinfurt eG ausgezeichnet
  • Genossenschaftliche FinanzGruppe steigert Förderantragsvolumen 2013 auf 3,1 Mrd. Euro

Zum nunmehr vierten Mal hat die WGZ BANK ihren jährlichen Fördermittel-Preis an Genossenschaftsbanken im Rheinland und in Westfalen verliehen. Den Award ‚Die Nr. 1 - VR-Förderbank 2013‘ erhielten die Banken, die 2013 bezogen auf ihre Bilanzsumme die meisten Fördermittelanträge für ihre Kunden über die WGZ BANK gestellt haben. Vorstandsmitglied Uwe Berghaus übergab die Preise an drei Siegerbanken im Rahmen der Veranstaltung ‚Mit Effizienz zur Nr. 1: Fußball und Fördermittel im Doppelpass‘ in der WGZ BANK.

‚Die Nr.1 – VR-Förderbank 2013‘ in der Größenklasse bis 200 Mio. Euro Bilanzsumme ist die Raiffeisenbank Kehrig eG. In der Größenklasse über 200 Mio. Euro bis 700 Mio. Euro Bilanzsumme ging die Auszeichnung an die Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG. Sieger in der Kategorie über 700 Mio. Euro Bilanzsumme ist die VR-Bank Kreis Steinfurt eG.

Uwe Berghaus ging bei der Preisverleihung insbesondere auf die Herausforderungen der Energiewende ein: „Mit dem Anstieg der Energiekosten wird es eine entscheidende Aufgabe sein, die Energieeffizienz in allen Bereichen zu steigern. Denn: der sauberste Strom ist immer noch der, der nicht verbraucht wird. Hierin steckt einer der größten Hebel für die nachhaltige Energieversorgung der Zukunft. Für die Unternehmen ist es dabei nicht immer einfach, sinnvolle Maßnahmen und Einsparmöglichkeiten zu identifizieren. Die WGZ BANK und die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe sind auch hierbei ein verlässlicher Partner.“

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Nordrhein-Westfalen haben im Jahr 2013 ihre Marktführerschaft bei den wichtigsten Förderprogrammen des Bundesförderinstituts KfW behauptet. Das Gesamtvolumen der rund 27.000 Förderkredite, die 2013 von den Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen sowie der WGZ BANK für ihre Kunden beantragt wurden, belief sich auf knapp 3,1 Mrd. Euro. Insbesondere Umweltschutz- und Energieeffizienzprogramme wurden nachgefragt.