PRESSEMITTEILUNGEN 2016

22.06.2016

Hauptversammlung der DZ BANK: Aktionäre beschließen Fusion mit WGZ BANK

 

          99,99 Prozent Zustimmung der Aktionäre bei der Hauptversammlung

          Wolfgang Kirsch: „Ein historischer Tag für die genossenschaftliche FinanzGruppe“

          „DZ BANK. Die Initiativbank“ startet am 1. August 2016

 

Die Aktionäre der DZ BANK haben heute auf ihrer Hauptversammlung in Frankfurt am Main dem Verschmelzungsvertrag zum Zusammenschluss von DZ BANK und WGZ BANK mit 99,99 Prozent des vertretenen Kapitals zugestimmt. Bereits am Vortag hatten die Aktionäre der WGZ BANK auf ihrer Hauptversammlung in Düsseldorf den Zusammenschluss der beiden Spitzeninstitute mit 99,9 Prozent des vertretenen Kapitals ebenfalls genehmigt. Die vereinigte Zentralbank für die mehr als 1.000 Genossenschaftsbanken in Deutschland soll am 1. August 2016 an den Start gehen.

„Das ist ein historischer Tag für die genossenschaftliche FinanzGruppe und ein guter Tag für den Finanzplatz Deutschland. Mit der heutigen Zustimmung zur Fusion vollenden wir den Konsolidierungsprozess im Oberbau unserer Bankengruppe und festigen unsere Position im Markt. Großer Dank gilt unseren Aktionären für diesen Vertrauensbeweis. Sie haben damit eine weitsichtige Entscheidung für die Zukunft unserer Organisation getroffen“, sagte Wolfgang Kirsch, Vorstandsvorsitzender der DZ BANK. Kirsch wird der Vorstandsvorsitzende des fusionierten Instituts.

„Das klare Votum der Eigentümer für den Zusammenschluss zeigt, dass hier und heute nicht nur eine wichtige Weichenstellung zur Zukunftsfähigkeit unserer genossenschaftlichen FinanzGruppe getroffen wurde. Die Zustimmung untermauert den gemeinsamen Anspruch der Zentralbank und ihrer Anteilseigner, dass die vereinigte Zentralbank nahtlos an die jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit von DZ BANK und WGZ BANK mit den Genossenschaftsbanken anknüpfen wird“, sagte Helmut Gottschalk, der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der DZ BANK, dessen Wiederwahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden des fusionierten Instituts im unmittelbaren Anschluss an die Hauptversammlung ansteht.

Die Wahl von Werner Böhnke, Vorsitzender des Aufsichtsrates der WGZ BANK, zum weiteren Stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates des fusionierten Instituts neben dem nach Maßgabe des Mitbestimmungsgesetzes zu wählenden Stellvertreter ist ebenfalls in der an die Hauptversammlung anschließenden Aufsichtsratssitzung vorgesehen. Zudem hat die Hauptversammlung die Zusammensetzung des Aufsichtsrates an die veränderte Aktionärsstruktur der DZ BANK nach vollzogener Verschmelzung angepasst. Dazu wurden Anteilseignervertreter aus den bisherigen Aufsichtsräten von DZ BANK und WGZ BANK neu gewählt.


Factsheet zur vereinigten Bank ab 01.08.2016