PRESSEMITTEILUNGEN 2010

17.08.2010

DZ BANK und WGZ BANK beraten gemeinsam den Mittelstand

VR Unternehmerberatung geht ab September aus Düsseldorf und Frankfurt an den Markt

Angebot für rund 30.000 mittelständische Unternehmen

Düsseldorf, Frankfurt 17. August 2010. Die Abteilung M&A der DZ BANK und die WGZ Corporate Finance Beratung GmbH werden ab 1. September 2010 ihre Aktivitäten in der VR Unternehmerberatung bündeln. Die DZ BANK und die WGZ BANK halten an der neuen Gesellschaft jeweils 50% der Anteile. "Auf diese Weise erhalten die mittelständischen Kunden der genossenschaftlichen Bankengruppe aus einer Hand ein breites Spektrum qualifizierter Beratungsleistungen", so Hans-Bernd Wolberg, Mitglied des Vorstands der WGZ BANK. Jährlich werden Transaktionen mit deutscher Beteiligung mit einem Volumen von durchschnittlich 150-200 Milliarden Euro erfolgreich umgesetzt. Hieran will die genossenschaftliche Bankengruppe stärker partizipieren. "Mit diesem Schritt führen wir zwei erfolgreiche Einheiten zusammen und werden unsere Marktpräsenz weiter ausbauen", sagt Hans-Theo Macke, Mitglied des Vorstands der DZ BANK.

Mittelstand im Fokus

Ein wichtiges Geschäftsfeld der gemeinsamen Aktivitäten sind Beratungen rund um die Unternehmernachfolge. Jährlich steht bei etwa 3% der bundesweit rund 30.000 mittelständischen Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 5 Millionen Euro eine Regelung der unternehmerischen Nachfolge an. Dr. Dirk Jungen, Geschäftsführer der VR Unternehmerberatung: „Die genossenschaftliche Bankengruppe begleitet ihre Kunden über Generationen und wird bei den zu erwartenden Nachfolge-Transaktionen verstärkt um Rat gefragt. In der neuen Aufstellung werden wir diesen Bedarf nach qualifizierter Beratung noch besser erfüllen können." Zudem wird die VR Unternehmerberatung Veräußerungen und Zukäufe von mittelständischen Einheiten für Konzernunternehmen beratend begleiten. Durch das bundesweite Kontaktnetzwerk der Volksbanken und Raiffeisenbanken besteht in Deutschland ein flächendeckender Zugang zum deutschen Mittelstand. Zugleich verfügt die VR Unternehmerberatung für Transaktionen mit internationalen Akteuren über geeignete Kooperationspartner.

Aus Düsseldorf und Frankfurt heraus ab September 2010 am Markt

Die aus den beiden Vorgängereinheiten rekrutierte Mannschaft geht zunächst mit rund 20 qualifizierten Beratern an den Start. Neben der erforderlichen Transaktionssicherheit und dem Verständnis für die Bedürfnisse des Mittelstands verfügen die Berater auch über tiefe branchenspezifische Kenntnisse insbesondere im Gesundheitswesen, bei erneuerbaren Energien sowie in der Nahrungsmittelindustrie und der Landwirtschaft. "Bis 2012 wollen wir die Zahl der Beratungsprofis deutlich erhöhen", so Markus Loy, Geschäftsführer der VR Unternehmerberatung.