DUALES STUDIUM FACHRICHTUNG BANK, DH

Til Adler im Interview

Du absolvierst ein duales Studium im Studiengang Bank. Möchtest du das Programm und deinen Studiengang kurz vorstellen?

Sehr gerne! In meinem dualen Studium im Bachelorstudiengang BWL-Bank finden die Theoriephasen bzw. das Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart statt. Die Praxisphasen finden am Standort der DZ BANK in Hannover statt. Die Praxis- und Theoriephasen teilen sich im 3-Monats-Wechsel auf. In den Theoriephasen werden die klassischen Inhalte eines BWL-Studiums behandelt. Dazu zählen zum Beispiel die Grundlagen der BWL und VWL, Marketing, Finanzbuchführung, Recht und selbstverständlich auch Wirtschaftsmathematik. Aber auch bankspezifische Themen sind Inhalte der Vorlesungen. Diese reichen über Bankwirtschaft bis hin zur Wertpapierbewertung.

Deine Praxisphasen finden in Hannover statt, dein Studium aber in Stuttgart.

Genau, das hört sich viel stressiger und zeitaufwendiger an, als es in der Realität wirklich ist. Ich finde aber, dass diese Situation das Programm erst so spannend macht. Als ich mich für das Programm entschieden habe, habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie man diese Probleme des Pendelns und auch der doppelten Haushaltsführung lösen kann. Letztendlich habe ich das Glück, dass ich in der Nähe von Hannover Zuhause bin und in den Phasen in der Bank dort wohnen bleiben kann. Außerdem habe ich mich früh um eine Wohnung bzw. Zimmer in Stuttgart gekümmert. Dort wohne ich in einem Haus des Studierendenwerks Stuttgart, welches auf duale Studenten und auch Praktikanten spezialisiert ist, welche nur unterjährig eine Unterkunft suchen. Ich muss auch sagen, dass andere Nachwuchskräfte, welche das Programm bereits durchlaufen haben oder aktuell durchlaufen, bei Problemen und Fragen aller Art immer zur Verfügung stehen und immer helfen. Falls ich mal in die Heimat in den Norden möchte, wähle ich entweder den Zug oder auch mal das Flugzeug.

Was sind momentan deine Aufgabenbereiche?

Während des dreijährigen Programms, durchlaufe ich die verschiedensten Bereiche. Es gibt natürlich einige Pflichteinsätze, aber den Großteil der praktischen Ausbildung kann ich nach meinen Wünschen individuell planen. Aktuell bin ich im 2. Semester und befinde mich in einer der vielen Kapitalmarkt-Abteilungen. Hier in Hannover sind wir sehr auf die Zusammenarbeit mit den Volks- und Raiffeisenbanken spezialisiert. Das bedeutet, dass wir zum einen Wertpapierlösungen vermitteln, welche die Volks- und Raiffeisenbanken dann jeweils an die eigenen Kunden vertreiben. Zum anderen beraten wir die Primärbanken, wie sie Ihre Liquidität am besten am Kapitalmarkt anlegen können. Hier habe ich oft die Möglichkeit, Kollegen auf Beratungsterminen zu begleiten. Vor dem Termin bereiten wir gemeinsam Auswertungen und Präsentationen vor. Das macht mir sehr viel Spaß, da man mit sehr vielen unterschiedlichen Personen zu hat und viele verschiedene Volks- und Raiffeisenbanken kennenlernen kann.

Was begeistert dich an deinem dualen Studium?

An meinem dualen Studium begeistert mich vor allem die Individualität. Ich lerne viele neue Leute kennen, sowohl in der Bank als auch im Studium. Außerdem kann ich viele Abteilungen sehen und so die Individualität der DZ BANK besser kennenlernen. Das reicht von der Personalabteilung bis hin zu den Wertpapierhändlern. Ich hatte sogar die Möglichkeit, für einige Wochen das Privatkundengeschäft einer Volksbank kennenzulernen. Außerdem sehen wir in unserer Ausbildung viele neue Orte und Städte. Zum einen natürlich der Studienort in Stuttgart. Aber es kommt auch des Öfteren vor, dass ich Termine oder Einsätze in der Zentrale in Frankfurt habe. Hier ist es für mich bei jedem Besuch aufregend, den DZ BANK Turm in Frankfurt zu betreten und ggf. in den 50. Stock hochzufahren. All diese Dinge lösen in mir immer wieder erneut Begeisterung aus.  

Wie erlebst du die DZ BANK als Arbeitgeber?

Ich erlebe die Bank als einen sehr guten und fairen Arbeitgeber. Natürlich ist das Studium kein „Zuckerschlecken“, doch trotzdem wird man seitens der Bank sehr gut unterstützt, um den Weg so einfach wie möglich zu gestalten. Die Mitarbeiter der Bank und besonders die der Personalabteilung unterstützen uns in allen Fragen und Problemen und haben immer ein offenes Ohr.  

Was würdest du dir für dein weiteres Studium und die Zeit nach deinem Abschluss wünschen?

Da ich mich in der DZ BANK sehr wohlfühle und die Betreuung sehr schätze, wünsche ich mir, dass ich eine Stelle innerhalb einer meiner Wunschabteilungen finde. Demzufolge möchte ich mein Netzwerk innerhalb der Finanzbranche weiter ausbauen, um dies für meine weitere Laufbahn zu nutzen. Ich würde mich innerhalb der Bank auch gerne weiterentwickeln und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich mit Unterstützung der Bank einen berufsbegleitenden Masterstudiengang absolviere.  

Ein Wort zum Abschluss . . .

Ich kann nur noch einmal betonen, dass ich die Kombination aus dem BWL-Studium und der Praxiserfahrungen aus der Bank genau richtig finde. Hier lernt man zum einen die klassischen betriebswirtschaftlichen Inhalte kennen, welche direkt mit den bankspezifischen Themen verknüpft werden. Zum Abschluss gebe ich den Bewerbern und Interessenten gerne den Tipp, dass sie immer offen für neue Dinge und vor allem für neue Leute bzw. Kollegen sein sollten und sich nach Niederlagen immer wieder aufrappeln sollten.