Julija Penner


Das Besondere an der DZ BANK:
„Die DZ BANK ist die viertgrößte Bank Deutschlands. Das finde ich beeindruckend!“

Ein umfangreiches Aufgabenfeld

Als fachliche Anwendungsbetreuerin bin ich die Schnittstelle zwischen Händlern und IT. In dieser Funktion nehme ich Änderungsanfragen auf, erstelle Fachkonzepte und setze diese um. Dabei koordiniere ich die Release-Tests und verantworte die Implementierung der Programmänderungen. Im laufenden Betrieb unterstütze ich die Händler bei systemrelevanten Fragestellungen, analysiere vorhandene Prozesse und führe anschließend in Zusammenarbeit mit Handel und IT Optimierungen durch.

Zeit ist Geld

Gemäß diesem Spruch ist bei einem Systemausfall jede Minute wertvoll. Somit setzt meine Tätigkeit eine große Sorgfalt und Präzision voraus. Um Fehler durch Systemausfälle zu vermeiden, muss ich in Stresssituationen schnell Entscheidungen zusammen mit Handel und IT treffen. Dementsprechend sind beim systemübergreifenden Arbeiten sowohl sehr gute anwendungsbezogene als auch handelsspezifische Prozesskenntnisse notwendig.

Herausforderungen meistern leicht gemacht

Große Unterstützung erfahre ich durch meine Kollegen. Wenn ich mal auf ein Hindernis stoße, haben sie immer ein offenes Ohr für mich und stehen mir mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem habe ich relativ viele Gestaltungsfreiräume, um meine Arbeit eigenverantwortlich zu organisieren.

Gelebte Offenheit

Bei der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit spielt der Informationsaustausch eine wichtige Rolle. Demzufolge freue ich mich über die offene Kommunikations- sowie konstruktive Diskussionsbereitschaft mit meinen Kollegen und involvierten Führungskräften. Vor allem bei meiner Projektarbeit kommt mir dieser Aspekt sehr zugute.

Alles im Lot

Ich bin froh, an interessanten und herausfordernden Aufgaben und Projekten zu arbeiten. Für mich als Mutter eines Vierjährigen ist der Spagat zwischen Arbeit und Familie oftmals eine Herausforderung, die ich durch gute Rahmenbedingungen jedoch meistern kann. Meine Teilzeittätigkeit bietet mir die Möglichkeit, meiner Familie genügend Zeit zu widmen. Durch entsprechende Fortbildungen und damit einhergehende persönliche Weiterentwicklung bleibt auch eine abwechslungsreiche Tätigkeit garantiert.

Der Wandel prägt die Arbeit

Ich bin mir sicher, dass in Zukunft die Komplexität von Prozessen stetig zunehmen wird. Der Umgang mit diesem Wandel wird ein entscheidender Faktor für mich und meine Arbeit sein.

Weitere Erfahrungsberichte