ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN / RECHTLICHE HINWEISE

Nutzungsrecht an den Inhalten:

Die Web-Seiten, ihre Programmierung, Inhalte, Gestaltung und Struktur unterliegen urheber-, marken- und wettbewerbsrechtlichen Schutzrechten. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden. Unsere Webseiten, das Layout unserer Webseiten, ihre Inhalte (Texte, Bilder, Programme, Dokumente) dürfen weder ganz noch teilweise vervielfältigt, verbreitet, online zugänglich gemacht oder in sonstiger Weise veröffentlicht werden. Ausgenommen ist die Vervielfältigung und Nutzung von Prospekten durch Finanzintermediäre bei deren Vertriebsaktivitäten. Mit Ausnahme der Prospekte ist lediglich die nicht-kommerzielle private Nutzung in den Grenzen des Urheberrechtsgesetzes zulässig. Ein Download von Prospekten durch interessierte Anleger ist hierbei ebenfalls zulässig.

Bezugsquelle/Zeitangaben/Zeitversatz:

Die Informationen werden von der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, in exklusiver Zusammenarbeit mit der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG geliefert. Deutsche Wertpapierkurse und Fondspreise werden von der Deutschen Börse AG, boerse-stuttgart AG und den Fondsgesellschaften, andere Kursinformationen von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG zur Verfügung gestellt. Nachrichten werden von der Dow Jones Newswire GmbH sowie von SmartHouse Media gestellt, während alle weiteren Informationen von der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG kommen. Berücksichtigen Sie bitte, dass bestimmte Finanzdaten, z.B. Börsenkurse, mit einem geringen Zeitversatz (zumeist ca. 15-30 Minuten) angezeigt werden. Zudem entsprechen viele Zeitangaben der Greenwich Mean Time (GMT).

Keine Beratung/Anlageempfehlung:

Die auf den nachfolgenden Internet-Seiten der DZ BANK zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes dar. Die hier bereitgestellten Dokumente/Informationen können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Investitionsentscheidung bzgl. irgendwelcher Wertpapiere, Terminkontrakte oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf Grundlage eines Beratungsgespräches sowie ggf. der Prospektdokumentation oder eines Informationsmemorandums erfolgen.

Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren oder Finanzinstrumenten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur Emittentin können dem jeweiligen Prospekt entnommen werden.

Bitte beachten Sie die Angaben zum Stand der Dokumente/Informationen. Die Dokumente/Informationen können durch aktuelle Entwicklungen überholt sein, ohne dass die bereitgestellten Dokumente/Informationen geändert wurden.

Datenschutz:

Hinweise zum Datenschutz in der DZ BANK AG finden Sie hier.

Links:

Links auf Unterseiten und Unterverzeichnisse (Deep-Links, Img-Links) sind nur nach vorheriger Zustimmung der DZ BANK AG zulässig. Auf die DZ BANK AG-Homepage kann dagegen ohne gesonderte Zustimmung in einem angemessenen Kontext verlinkt werden. Den Inhalt fremder Webseiten, auf die aus den Webseiten der DZ BANK AG heraus verwiesen wird, macht sich die DZ BANK AG nicht zu eigen. Sie kann keine Verantwortung für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehmen, insbesondere nicht für Änderungen der Seiten, die nach dem Setzen des Links erfolgt sind.

Frames:

Die Einbindung von DZ BANK AG Webseiten in eine Rahmenstruktur (Frames) ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der DZ BANK AG zulässig.

Markenzeichen:

Die folgenden Namen oder Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG: Deutsche Börse, FWB, Neuer Markt (Wort-Bildmarke), SMAX, European Energy Exchange EEX, Eurex, Xetra, DAX, NEMAX, MDAX, SDAX, CDAX, HDAX, VDAX, JEX, REX, PEX, Xelsius, XTF Exchange Traded Funds, ExServes, TRICE, Vision&Money, SCHATZ-FUTURE, xlaunch, Newex, Newex New European Exchange. Alle anderen hier erwähnten Produktbezeichnungen dienen lediglich Identifikationszwecken und können Marken bzw. eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen sein. Die Dow Jones IndexesSM werden von der Dow Jones & Company, Inc. zusammengestellt, errechnet und vertrieben; ihre Verwendung ist lizenzpflichtig. Der gesamte Inhalt der Dow Jones IndexesSM ist urheberrechtlich geschützt: © 2003 Dow Jones & Company, Inc. CME Marktdaten und S&P Indizes sind Eigentum der Chicago Mercantile Exchange sowie ihrer Lizenzgeber, welche sich alle Rechte vorbehalten. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden.

Hinweise zur E-Mail-Kommunikation:

Die Kommunikation per E-Mail hat systemtechnisch bedingt u.a. den Nachteil, dass über das offene Computernetzwerk Internet versandte unverschlüsselte E-Mail-Nachrichten von unbefugten Personen zur Kenntnis genommen (fehlende Vertraulichkeit) und gar verändert werden (fehlende Integrität) können. Auch lässt sich der Absender einer E-Mail verändern (fehlende Authentizität). Beachten Sie bitte bei E-Mail-Sendungen an die DZ BANK AG, dass dieses Kommunikationsmedium nicht die Vertraulichkeit und Sicherheit der Briefkommunikation aufweist. Prüfen Sie deshalb kritisch, welche Informationen Sie uns per E-Mail übermitteln.

Wir können Ihnen derzeit noch kein allgemein anerkanntes Signatur- und Verschlüsselungsverfahren zur Absicherung der E-Mail-Kommunikation anbieten. Aufgrund der Möglichkeit der Fälschung des Absenders einer E-Mail-Nachricht sowie der Veränderung des Inhaltes der E-Mail-Nachrichten behalten wir uns vor, zu Ihrer und zu unserer Sicherheit eine Rückbestätigung zu erbitten, bevor wir den Inhalt der Nachricht als für uns verbindlich akzeptieren. Bitte senden Sie uns keine unverlangte Werbung und keine Aufträge per E-Mail.

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DZ BANK (AGB), des Weiteren die Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr.

Information zu außergerichtlichen Streitschlichtung

Die Bank nimmt am Streitbeilegungsverfahren der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe teil. Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank besteht daher für Privatkunden, Firmenkunden sowie bei Ablehnung eines Antrags auf Abschluss eines Basiskontovertrags für Nichtkunden die Möglichkeit, den Ombudsmann für die genossenschaftliche Bankengruppe anzurufen (http://www.bvr.de/de/Service/Kundenbeschwerde).
Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die außergerichtliche Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich der deutschen genossenschaftlichen Bankengruppe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde ist in Textform (z.B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR, Schellingstraße 4, 10785 Berlin, Fax: 030 2021-1908, E-Mail: kundenbeschwerdestelle@bvr.de zu richten.
Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit aus dem Anwendungsbereich des Zahlungsdiensterechts (§§ 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuches, Art. 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 48 des Zahlungskontengesetzes und Vorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes), besteht zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht einzulegen. Die Verfahrensordnung ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhältlich. Die Adresse lautet: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn.
Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sogenannte OS-Plattform) bereit.
Unsere E-Mail-Adresse lautet: mail@dzbank.de.

Rechtswahl und Gerichtsstand:

Das Nutzungsverhältnis der DZ BANK AG Webseiten unterliegt deutschem Recht. Ist der Nutzer der Internet-Seiten ein Kaufmann und ist die streitige Geschäftsbeziehung dem Betriebe seines Handelsgewerbes zuzurechnen, so ist Frankfurt am Main der Gerichtsstand; dasselbe gilt für eine juristische Person des öffentlichen Rechts und für öffentlich-rechtliche
Sondervermögen. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch für Nutzer der Internet-Seiten, die im Ausland eine vergleichbare gewerbliche Tätigkeit ausüben, sowie für ausländische Institutionen, die mit inländischen juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder mit
einem inländischen öffentlich-rechtlichen Sondervermögen vergleichbar sind.

 

Stand: 02/2017